Aufnahme ins City-Ticket der DB beantragt

Kreis- und Fraktionsvorsitzende Katharina Schrader

30. Juli 2019

Seit Ende des letzten Jahres erfüllt Kempten die Bedingungen der Bahn, um in den Geltungsbereich des City-Tickets aufgenommen zu werden. Mehr als 120 Städte in Deutschland, davon 13 in Bayern, haben das City-Ticket bereits. Die Kriterien für die Aufnahme in den City-Ticket-Geltungsbereich sind, nach Auskunft der DB AG, dass die betreffende Stadt mehr als 50.000 Einwohner haben sollte und mehr als 20.000 Fahrten pro Jahr mit City-Ticket-Berechtigung vorliegen. Bei Fahrscheinen im Fernverkehr der Deutschen Bahn AG besteht die Möglichkeit, ein so genanntes City-Ticket (Ortsangabe und Hinweis „+ City“ auf dem Fahrschein) für den öffentlichen Nahverkehr am Abfahrts- und Zielort zu erwerben.

Da der Prozess dafür nur von den betroffenen Städten angestoßen werden kann, beantrage ich im Namen der SPD-Stadtratsfraktion, dass die Stadt Kempten zum einem einen Antrag auf Aufnahme in den City-Ticket-Geltungsbereich stellt und zum anderen die Voraussetzungen im ÖPNV zur Anerkennung des City-Tickets schafft. Von dieser City-Ticket-Regelung würden Einheimische wie Gäste gleichermaßen profitieren, da im Bahnticket die Weiterfahrt mit dem Bus im Stadtgebiet inkludiert wird.

Teilen