Bedauern über die Schließung des Bundeswehrstandortes Kempten

Die SPD-Kreisvorsitzende Katharina Schrader und der SPD-Kreisvorstand bedauern die Schließung des Bundeswehrstandortes Kempten. Sie erwarten die nötige Fürsorge für die Bundeswehrangehörigen, die Bediensteten und deren Familien bei der Umsetzung dieses Vorhabens.
Für die weitere Nutzung der Bundeswehrgelände in Kempten fordern sie die Bundesregierung auf mit der Stadt Kempten zusammen zu arbeiten, damit eine zukunftsgerichtete und nachhaltige Stadtentwicklung auf diesen Grundstücken verwirklicht werden kann.

Standortschließung

Pressemeldung Kreisbote

Bundeswehrstandort