Siegfried Wehrmann in der Fraktion verabschiedet

In der letzten Fraktionssitzung wenige tage vor dem Weihnachtsfest verabschiedete die Fraktion ihr langjähriges Mitglied Siegfried Wehrmann, der zum 31.12.2012 sein Stadtratsmandat aus persönlichen Gründen niederlegt. "Ich will mehr Zeit für die Familie und Enkelkinder haben."
Fraktionsvorsitzender Ludwig Frick wollte bewusst nicht die Laudatien aus der Stadtratssitzung wiederholen, betonte aber ganz andere wichtige Funktionen des scheidenden Stadtratskollegen. Mit seinem Zuzug nach Kempten übernahm Wehrmann 1984 zunächst die Kasse seines Ortsvereins, dann die stark mitgenommene des Kreisverbands. Mit der Wahl in den Stadtrat dann auch die Fraktionskasse und führte diese dann gemäß den Statuten in den Kreisverband über. So ordentlich waren die Kassen noch nie geführt worden und er achtete auf sparsame und sachgerechte Verwendung, nicht selten sehr entschieden. Geld war zwar nicht im Überfluss vorhanden, doch mit Wehrmanns Kassenführung konnte der Kreisverband seine Aufgaben erfüllen.

So verlässlich er mit der Kassenführung war, ebenso loyal in der Parteiarbeit, an Infoständen, im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Im Stadtteil, als ehemaliger Bäderbeauftragter, als Teilnehmer im Öffentlichen Nahverkehr, Siegfried Wehrmann kannten alle. Darauf begründeten sich die guten Wahlergebnisse der SPD in seinem Wahlbezirk Lindenbergschule. Es ist eine große Herausforderung für die Partei, diese Ergebnisse weiterhin zu erzielen. Frick ist sich aber sicher, weiter den dann ehemaligen Stadtrat Wehrmann vor Ort wieder zu treffen.