Beteiligung Kauf GBW-Wohnungen

Die Geschäftsführerin und Vorsitzende des DMB Mietervereins Kempten und Umgebung e.V. Ingrid Vornberger sorgt sich um die Mietverhältnisse in den knapp 400 GBW-Wohnungen in Kempten.
Die GBW ist ein Unternehmen der Bayerischen Landesbank. Durch die Misswirtschaft der früheren Vorstände und Aufsichtsräte und der dadurch bedingten Finanzhilfen des Freistaates hat die EU zur Auflage gemacht, dass sich die Bayerische Landesbank auf das Kerngeschäft konzentrieren soll und ihre Beteiligungen verkaufen muss. Als eigentlicher Urheber der Krise, der Größenwahn eines Ministerpräsidenten Stoiber, stände es dem Freistaat gut an, die Wohnungen selber zu übernehmen, damit die sozialen Standards für die Mieter erhalten bleiben. Die Sicherheit der Mieter fordert deshalb auch der Bayerische Städtetag. Auf Antrag der SPD-Stadtratsfraktion hat auch der Stadtrat eine entsprechenden Entschluss gefasst.
Die SPD-Stadtratsfraktion spricht sich zudem dafür aus, dass die Stadt oder Wohnungsgenossenschaften in Kempten dem eventuellen Konsortium zur Übernahme dieser Anteile der Landesbank beitreten um den bisherigen Mietern Sicherheit für die Zukunft zu geben.

Anfrage GBW-Wohnungen

Allgäuer Zeitung

GBW-Wohnungen Antrag

GBW-AZ 23.02.12