Aktiv und eingebunden-Erika Schmölzer begeht den 80. Geburtstag

Kopfbild von Erika Schmölzer vom April 2015

04. Juni 2015

So ist das Wirken der ehemaligen Stadträtin Erika Schmölzer zu ihrem 80. Geburtstag (5.6.) zu bezeichnen. Sie hat sich erst kürzlich nochmal in den Dienst der Sache gestellt, als sie sich bereit erklärte, Schriftführerin in ihrem SPD-Ortsverein Kempten Süd-St. Mang zu sein. Auch das sprach sie, wie wohl vieles in ihrem Leben, mit der Familie ab. Die Söhne sagten, „Mama, mach das. Es tut dir gut.“ So ist es wohl oft im politisch interessierten und aktiven Hause Schmölzer gewesen. Man teilte sich die Aufgaben. So hat sie, unterstützt von Freundinnen den Weggang der Söhne und den Tod des Mannes Walter, dem ehemaligen Direktor des Arbeitsgerichts, bewältigt. Das Haus in Lenzfried war für sie allein zu groß und sie zog in eine kleinere Wohnung im Altenzentrum der Arbeiterwohlfahrt.

Dieses Eingebundensein in Familie und Freundinnenkreis schaffte den Rahmen für viele politische Aktivitäten, nicht nur im Rahmen der SPD in der sie vor 45 Jahren Mitglied wurde. So hat sie, die immer auch Aktivitäten anderenorts beobachtete, in Kempten den Kinderschutzbund mitbegründet. In den 70er Jahren übernahm sie den Vorsitz des SPD-Ortsvereins Kempten Süd-St. Mang, wurde Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) vor Ort und Mitglied in deren Landesvorstand. Für das Engagement in der SPD wurde sie mit der höchsten Auszeichnung der Bayerischen SPD, der Georg-von-Vollmar-Medaille, 2001 geehrt. 1978 wurde Erika Schmölzer in den Stadtrat gewählt und übernahm eine Aufgabe, die bisher einmalig ist, sie war 12 Jahre Beauftragte für das Feuerwehrwesen. Alt-OB Dr. Netzer sprach später von einer „Pionierarbeit“. Sie selber sagte, sie habe immer ein gutes Verhältnis zur Feuerwehr gehabt. Mit Pauline Wild war sie von 1990-96 Beauftragte für das Städtepartnerschaftswesen. In ihrer 18jährigen Stadtratstätigkeit war sie Mitglied im Haupt- und Finanz-, Rechnungsprüfungs-, Wasserwerks-, Schul-und Kultur sowie Festwochenausschuss. Die wirkliche Wertschätzung der Kompetenzen der Frauen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Erika Schmölzer ein Kernanliegen. Auch wenn sie und einige ihrer Mitstreiterinnen keine Quote für Frauen in Gremien benötigten, sahen sie schon die Notwendigkeit, dass es in der SPD und an anderen Stellen zunächst solche Regelungen gab. Ganz inoffiziell trafen sich zu ihrer Zeit unter Führung von Bürgermeisterin Lisl Zach die Stadträtinnen aller Fraktion monatlich zu einem „Hexenfrühstück“ um Ideen auszutauschen und Aktionen abzusprechen. Das führte zu einem anderen Politikstil im Stadtrat.

Vorstand SPD OV-Kempten Süd-St. Mang, v.l.Günter Reng, Silvia Buchwald, Erika Schmölzer im starken ASF-Team, v.l.Ingrid Jähnig, Maria Lancier, Erika Schmölzer, Heidi Lück Ehrung zum 75. Geburtstag durch die Stadt, v.l. mit Blumensträuße Helga Hautmann, Erika Schmölzer, Alt-OB Dr. Ulrich Netzer, Erika Wandel und Erika Winkler, Aufnahme: Melanie Weidle, Kreisbote Kempten

  • 30.09.2016
    Verabschiedung des Präsidenten der Hochschule Augsburg | mehr…
  • 30.09.2016, 19:30 Uhr
    OVs Taufkirchen, Oberhaching, Unterhaching & Neubiberg: TTIP und CETA – viel mehr als nur Handelsabkommen! | mehr…
  • 05.10.2016, 20:00 Uhr
    denk:ZEIT mit Natascha Kohnen und Ahmad Mansour | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.326.302.519 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren